Kindern Raum geben

Ein Stift in der Hand von Kindern – Die NÖKISS

Die NÖ Kindersommerspiele sind ein Fest von und für Kinder. Die Säle, Gärten und Höfe des barocken Stiftes Herzogenburg bilden die großartige Kulisse dieses Festes.

Puppentheater und Pantomime, Attraktion und Animation, Kunst und Kreativität, Spiel und Spaß, das sind die Schwerpunkte der NÖKISS – das Kinderfest Österreichs.

© noekiss.at
NÖKISS
© noekiss.at
Seifenblasen

Staunen.Spielen.Entdecken – Kindersamstag im Stift Herzogenburg

Hast du dich schon mal gefragt, was ein Chorherrn den ganzen Tag macht? Wusstest du, dass auch eine Kirche Geburtstag feiert und das in jedem von uns ein Künstler steckt?

Das Stift Herzogenburg, das vielen Großen und Kleinen von den NÖ Kindersommerspielen bekannt ist, öffnet seine Türen für einen Erlebnistag für Kinder. Zu jedem Termin ein neues, spannendes Thema! Mit allen Sinnen entdecken wir mit einem Augustiner-Chorherrn Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem Leben inner- und außerhalb des Klosters und sind gemeinsam kreativ.

Die nächsten Termine sind:

© Stift Herzogenburg

Der Ablauf im Überblick

10:00 – 11:45 Uhr Workshop 1. Teil
12:00 Uhr Mittagsgebet mit den Augustiner-Chorherren
anschließend gemeinsame Mittagsjause
ca. 13:00 – 15:00 Uhr Workshop 2. Teil

Die Kindersamstage im Stift Herzogenburg sollen Kindern ab 6 Jahren bzw. Familien einen Erfahrungsraum im Kloster öffnen. Gerne können Kinder auch alleine teilnehmen, eine geschulte Betreuung ist gegeben. An Hand verschiedenster Themen ermöglicht das Kulturvermittlungsangebot einen Einblick in die Lebenswelt der Augustiner-Chorherren, über die bekannten Aufgaben der Seelsorge hinaus.

Preis inklusive Mittagsjause: € 25,- pro Kind bzw. € 15,- pro Erwachsenem

Auf Grund begrenzter Teilnehmerzahlen, bitten wir um Anmeldung bis 3 Tage vor dem jeweiligen Workshoptermin mit Altersangabe der Kinder bei Elisabeth Glatzenberger (elisabeth.glatzenberger@stift-herzogenburg.at).

Online-Buchung

© Stift Herzogenburg

2. April 2022 – Was macht ein Chorherr den ganzen Tag?

Aufstehen, Frühstück, Schule, Mittagessen, Hausübung, Freizeit… jeder von uns hat über den Tag verteilt bestimmte Dinge zu tun. Welche Aufgaben hat ein Chorherr zu erledigen? Was macht er in seiner Freizeit? Und warum gibt es eine Modelleisenbahn im Stift Herzogenburg? Antworten auf diese Fragen geben H. Leopold Klenkhart und H. Mauritius Lenz beim ersten Kindersamstag der Saison 2022.

2. Juli 2022 – Geheimcodes im Kloster

Zahlen hatten und haben im Leben von uns Menschen immer schon eine besondere Bedeutung. Ebenso wie bestimmte Zeichen und Abkürzungen. Bei diesem Kindersamstag verrät uns H. Ulrich Mauterer die Bedeutung dieser im Kloster und was wir zum Entschlüsseln unbedingt wissen müssen.

© Stift Herzogenburg
© cross-press.net

1. Oktober 2022 – Geburtstagsparty für die Stiftskirche

Am 2. Oktober ist Kirchweihfest in Herzogenburg, aber was bedeutet das eigentlich? Und was macht ein Gebäude überhaupt zu einer Kirche? H. Ulrich Mauterer gibt uns Antworten auf diese Fragen und mit ihm gehen wir mit auf Entdeckungsreise in der Stiftskirche. Von der Sakristei bis zu den Glocken im Turm gibt es viel zu erforschen, denn die Kirche sah nicht immer so aus, wie wir sie heute kennen.

3. Dezember 2022 – Kunst und Künstler im Kloster

Im Stift Herzogenburg gibt es viele Kunstschätze. Doch wer entscheidet, was schön und wertvoll ist? Wie hat sich die Vorstellung von Kunst über die Zeit hin verändert? Diesen Fragen gehen wir beim Kindersamstag im Dezember nach. Zudem zeigt uns H. Mag. Laurentius Seong, der in seiner Freizeit Ikonen malt, das in jedem vom uns ein Künstler steckt. Damit ist klar: alle Teilnehmer werden mit einem selbst geschaffenen Kunstwerk nach Hause gehen.

© Stift Herzogenburg

Unsere Partner und Unterstützer beim Kindersamstag im Stift Herzogenburg:

gefördert durch das Land Niederösterreich