„Tod, wo ist dein Stachel? Tod, wo ist dein Sieg?“

Diese Frage wird im ersten Korintherbrief gestellt – angesichts der Auferstehung Jesu erlaubt sie sich, ebenso triumphierend wie provokant formuliert zu sein. Ostern ist nicht abgesagt! Der Sieg des Lebens über den Tod ist Realität: Er hat einmal stattgefunden in Jesus Christus und findet immer wieder dort statt, wo Menschen der Sünde, der Zerstörung, den Fehlern und Schwächen abschwören und sich dem neuen Leben bei Gott zuwenden. Nicht einmal der Tod kann uns dann von ihm trennen!

Propst Petrus und der Konvent des Stiftes Herzogenburg wünschen ein gesegnetes Osterfest 2021!

© Stift Herzogenburg
© weinfranz.at
© weinfranz.at

Zeitzeuge der Ewigkeit

Das Stift Herzogenburg ist ein römisch-katholisches Kloster der Augustiner-Chorherren. Im unteren Traisental wirkt es als spirituelles und gemeinschaftliches Zentrum.

Das Haus steht Menschen offen, es gibt viele Begegnungen: Die großen Gottesdienste des Kirchenjahres werden besonders gestaltet und von vielen mitgefeiert. 

Tausende Touristen besuchen unser Stift Jahr für Jahr. Hinter all dem steht die Gemeinschaft der Chorherren von Herzogenburg mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Auf dieser Seite bekommen Sie Einblick in viele Bereiche des Stiftes: Termine, Neuigkeiten und vieles mehr…

Corona-Virus: Präventionsmaßnahmen und öffentliche Gottesdienste

Alle Informationen zu Gottesdiensten und Angeboten angesichts des Corona-Virus finden sie hier:

Impulstexte für jeden Tag der Fastenzeit finden Sie hier:

© weinfranz.at
© weinfranz.at

Blitzlichter

Das Stift als ein lebendiges Haus, unmittelbar in der Stadt Herzogenburg, ist immer ein Ort der Begegnung gewesen. Eindrücke aus dem Leben im und mit dem Stift, sozusagen Blitzlichter, die die verschiedenen Aspekte unseres Lebens beleuchten, zeugen von diesem gelebten Miteinander.

© Stift Herzogenburg

Ostern 2021

Berichte

Nachdem wir vergangenes Jahr die Kar- und Ostertage nicht öffentlich feiern konnten, war das diesjährige Fest umso schöner. Zwar weiterhin mit Einschränkungen, wie Mindestabstand und FFP2-Masken sowie unter Verzicht auf gemeinsamen Gesang konnten doch die österlichen Gottesdienste sehr schön und vor allem gemeinsam gefeiert werden.

© Stift Herzogenburg

Weihnachten 2020

Berichte

Trotz gewisser Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie konnte das Weihnachtsfest 2020 im Stift Herzogenburg gefeiert werden. Auf die besondere Situation wurde mit einer Erhöhung der Gottesdienstanzahl reagiert – es fanden zwei Kinder-Krippenandachten und zwei Christmetten statt. Außerdem war für alle Gottesdienste eine Anmeldung notwendig und die Sitzplätze wurden im Vorfeld zugeteilt.

Newsletter

Möchten Sie mit dem Stift Herzogenburg in Kontakt bleiben? Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Menü