Pfarre Dürnstein an der Donau, ehemaliges Augustiner-Chorherrenstift

© Stift Dürnstein

Der Ort Dürnstein wird Anfang des 11. Jahrhunderts erstmals erwähnt und 1347 zur Stadt erhoben. Eine Pfarre besteht seit 1289. Von der alten 1803 größtenteils abgebrochenen Pfarrkirche zur Hl. Kunigunde sind neben den Grundmauern des Langhauses, der romanische Turm und das Chorquadrat mit runder Apsis erhalten. Der frei gewordene Platz dient seither als Friedhof. Die im Turm befindliche Totenglocke wird heute noch bei Sterbefällen geläutet.

Seit 1745 ist die Stiftskirche, die der Aufnahme Mariens in den Himmel (Patroziniumsfest 15. August) geweiht ist, zugleich auch Pfarrkirche.

1788 wurde das Stift aufgehoben und als Pfarre an das Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg gegeben, zu dem es bis zu diesem Tag gehört. Die Pfarre Dürnstein umfasst heute ca. 250 Katholiken. Über längere Zeit wurde die Pfarre von Diözesanpriestern betreut. Seit fast 30 Jahren ist aber wieder ein Augustiner-Chorherren aus dem Stift Herzogenburg, Herrn Pfarrer Hugo Rafael De Vlaminck, für die Pfarre verantwortlich.

Herr Hugo ist auch für die Seelsorge in der Pfarre Loiben zuständig, sodass beide Pfarren eng zusammenarbeiten, zum Beispiel bei der Erstkommunion und Firmung, an den liturgischen Festtagen, bei der Nacht der 1000 Lichter oder bei den Seniorennachmittagen. Regelmäßig finden auch Wort-Gottes-Feiern statt.

Höhepunkte im Kirchenjahr in Dürnstein sind das Fronleichnamsfest, die lange Nacht der Kirchen, das Patroziniumsfest mit Kräuterweihe am 15. August und das Erntedank- & Pfarrfest Ende September. Der Kirchenchor Dürnstein, unter der Leitung von Josef Ertl, umrahmt musikalisch die Gottesdienste an Festtagen.

Der neu gestaltete Pfarrsaal im Stift Dürnstein bietet seit kurzem Platz für zahlreiche pfarrliche Aktivitäten, wie zum Beispiel Pfarrcafé oder Suppensonntag. Auch treffen sich hier die Dürnsteiner Ministranten in regelmäßigen Abständen.

In einem Teil des ehemaligen Augustiner Chorherrenstift Dürnstein ist seit 2019 die Dauerausstellung „Entdeckung des Wertvollen“ untergebracht, welche von April bis Oktober täglich zu besichtigen ist. Nähere Informationen dazu unter www.stift-duernstein.at.

Die Pfarre Dürnstein an der Donau liegt in der Diözese St. Pölten.

Seelsorger: H. Hugo de Vlaminck Can. Reg.

Kontakt:
Röm.-kath. Pfarramt
Stift 1
3601 Dürnstein an der Donau
Telefonnummer +43 2711-227
Faxnummer +43 2711-432
Email: pfarre@stift-duernstein.at
Homepage: www.stift-duernstein.at

Pfarre Grafenwörth
Pfarre Brunn im Felde
Menü