Allerheiligen mit Gräbersegnung

Berichte

Das diesjährige Fest Allerheiligen fand unter besonderen Vorzeichen statt. Da sich Propst Petrus noch immer in Quarantäne befindet, stand Prälat Maximilian dem Pontifikalamt vor. Auch die Gräbersegnung am Friedhof musste heuer anders als üblich stattfinden.

Dem Aufruf der österreichischen Bischöfe folgend verzichteten wir heuer auf eine öffentliche Andacht am Friedhof. Stattdessen zogen gleich im Anschluss an den Gottesdienst Stadtpfarrer D. Mauritius begleitet von Prälat Maximilian, Kaplan H. Stephanus und den Junioren des Stiftes gemeinsam mit den Ministrantinnen und Ministranten auf den Friedhof. Dort sprachen sie ein Gebet und segneten die Gräber.

So gedenken wir heuer trotz der besonderen Umstände unserer Toten. Dazu war für die Stadtgemeinde Herzogenburg auch Bürgermeister Mag. Christoph Artner gekommen.

Menü