Chorherrentag 2017

Berichte

Zum alljährlichen Treffen der österreichischen Augustiner-Chorherren-Kongregation trafen sich heuer knapp 30 Mitbrüder im Kloster Neustift in Südtirol.

Der Chorherrentag am Pfingstdienstag ist schon seit Langem Tradition und führt Chorherren aus den sechs Stiften in Herzogenburg, St. Florian, Reichersberg, Klosterneuburg, Vorau und Neustift zusammen. Neben dem Gebet und dem Austausch stand der Besuch der Baustelle des Brennerbasistunnels im Mittelpunkt. Der Eisenbahntunnel soll Nord- und Südtirol unterhalb des Brenners miteinander verbinden und gehört zur Strecke München-Verona. Aus Herzogenburg nahmen am Chorherrentag H. Wolfgang, H. Quirinus und H. Jakobus teil.

Kloster Neustift liegt in der Nähe von Brixen und ist eine Gründung des seligen Hartmann, einem Verfechter der Gregorianischen Reform im 12. Jahrhundert. Die Chorherren in Neustift sind in der Pfarrseelsorge tätig und betreiben ein Schülerinternat.

Menü