Georgsfest 2022

Berichte

Zum diesjährigen Fest unseres Stiftspatrons, des hl. Georg, waren besonders die Pfarrgemeinde- und Pfarrkirchenräte und -rätinnen unserer Stiftspfarren eingeladen.

Anlass dazu war die Pfarrgemeinderatswahl im März diesen Jahres. Propst Petrus und die Gemeinschaft der Augustiner-Chorherren dankten im Rahmen dieses Gottesdienstes allen, die in den Stiftspfarren mitarbeiten und sich einbringen – denen, die nicht wieder kandidierten, sagten wir Dank, die Bleibenden ermutigten wir und die Neuen begrüßten wir.

Musikalisch gestaltet wurde das Pontifikalamt vom Ensemble Vocafonia unter der Leitung von Barbara Schandl. An der Hencke-Orgel saß Stiftsorganist, Mag. Johannes Zimmerl. Zur Aufführung kam die Missa secunda a 4 voci von Hans Leo Hassler (1564-1612). Im Anschluss gab es Möglichkeit zum Gespräch und Kennenlernen bei einer kleinen Agape.

Da der eigentliche Festtag des hl. Georg, der 23. April, heuer in die Osteroktav fiel, wurde das Fest am 26. und 27. April nachgefeiert. Neben dem Pontifikalamt waren auch die  anderen Gebetszeiten des Tages – Laudes und Vesper sowie das Mittagsgebet – besonders festlich gestaltet.

2022-04-27 Predigt zum Georgsfest   (63,5 KB)

Menü