„Musik am Wiener Kaiserhof“

Berichte

Unter diesem Motto gab es am Abend des 30. September einen Konzertabend in der Stiftskirche im Rahmen des Festivals „Musica Sacra“.

Das Ensemble Castor, das aus oberösterreichischen Musikern besteht, brachte dabei zusammen mit der Sopranistin Christina Gansch Werke von Johann Heinrich Schmelzer und dessen Zeitgenossen am Wiener Hof zur Aufführung. Da sich dieses Ensemble schon vor längerem auf historische Aufführungspraxis spezialisiert hat und besonderen Wert auf die Pflege der Streichkammermusik des 17. und 18. Jahrhunderts legt, war es in der Natur der Sache, dass auch die Werke österreichischer Barockkomponisten gebührend zu Gehör gebracht werden sollten. Dies ist an diesem Abend auf besonders innige und ausdrucksstarke Weise geschehen, manches  Kleinod konnte wiederentdeckt werden: Kräftig, aber nicht aufdringlich, raumfüllend und doch nicht erdrückend zeigte sich die Kunst Schmelzers und seiner Zeitgenossen an diesem Abend in der Stiftskirche. Das Konzert erfreute sich vieler Besucher – am Ende gab es lange anhaltenden Applaus!

www.festiva-musica-sacra.at

Menü