„Pfarrerneujahr” 2018

Berichte

Die Priester des Stiftes begehen am 2. Jänner traditionell „Pfarrerneujahr“. Nachdem die Weihnachts- und Jahreswechselfeiern vorüber sind ist es an der Zeit, abseits offizieller stiftlicher und pfarrlicher Verpflichtungen gemeinsam zu beten und zu feiern.

Der Tag begann mit dem Gottesdienst in der Stiftskirche, bei dem H. Quirinus die Festpredigt hielt. Danach stellte bei einem Zusammensein in der Prälatur unser Novize H. Hieronymus die Geschichte des Klosters Raudnitz und die Ordenslandschaft in Böhmen vor – darüber weiß er kompetent zu sprechen, da er aus diesem Ort stammt und sich viel damit auseinandergesetzt hat.

Mit dem gemeinsamen Mittagessen, bei dem es Ansprachen von Propst Maximilian und Dechant Petrus gab, schloss der gemeinsame Jahresbeginn unserer Kommunität. Mit Gottes Segen soll es ein gutes Jahr werden!

Menü