Veranstaltungsreigen im Stift Herzogenburg

Berichte

Ein Vielzahl von Veranstaltungen fand am 19. Oktober im Stift statt: Tagungen, Ausflüge, Konzerte und ein Rückblick auf die NÖKISS.

Am Vormittag schon traf sich der Altherrenlandesbund des ÖCV in Niederösterreich zu seiner jährlichen Tagung, die mit einem Gottesdienst um 9.00 Uhr in der Osterkapelle begonnen wurde.

Um 10.00 Uhr begrüßte Propst Maximilian eine große Gruppe von Mitgliedern des Rotary Clubs aus Österreich, Deutschland und Ungarn zu einer Führung durch unser Kloster.

In der Stiftskirche fand um 17.00 Uhr ein Konzert statt: Günther Haberfellner an der Blockflöte und Mag. Johannes Zimmerl an der Orgel brachten Stücke zu Gehör, die vor allem aus der Barockzeit stammen, jedoch auch zeitgenössischer Herkunft sind: Das Spektrum in diesem gut besuchten Konzert reichte sozusagen von Bach bis Kreuzpointner.

Daran anschließend wurde im Augustinussaal der Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der diesjährigen NÖKISS ausgesprochen: Wir freuen uns über das wie immer so gut gelungene Fest! Neben den üblichen Rückblicken gab es auch schon Ausblicke auf das, was uns im kommenden Jahr erwartet – es bleibt spannend!

Im Festsaal des Stiftes fand derweilen ein Chorkonzert des BORG St. Pölten statt: Die Klassenchöre der 7E und der 8D brachten jenes Programm zu Gehör, mit dem sie auch schon bei Chorwettbewerben Furore machten – es war ein ausgezeichnet dargebotenes, anspruchsvolles Konzert!

Sollte gelegentlich irgendwo der Eindruck entstehen, im Stift Herzogenburg sei eigentlich wenig los: An einem scheinbar ganz „normalen“ Samstag kann man sich auf einfache Weise vom Gegenteil überzeugen!

Menü