Weihnachten 2020

Berichte

Trotz gewisser Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie konnte das Weihnachtsfest 2020 im Stift Herzogenburg gefeiert werden. Auf die besondere Situation wurde mit einer Erhöhung der Gottesdienstanzahl reagiert – es fanden zwei Kinder-Krippenandachten und zwei Christmetten statt. Außerdem war für alle Gottesdienste eine Anmeldung notwendig und die Sitzplätze wurden im Vorfeld zugeteilt.

So musste das Fest der Geburt unseres Herrn Jesus Christus auch im Jahr 2020 nicht ausfallen. Gerade in Zeiten wie diesen ist es gut, mit solchen Festen eine gewisse Normalität zu waren. Wenn auch das Singen im Gottesdienst nicht möglich war, gelang den Stiftsorganisten unter der Leitung von Mag. Johannes Zimmerl sowie Dir. Otto Schandl mit einem Ensemble des Motettenchors und Fam. Altmann als Vertreter des Singkreises Herzogenburg, eine würdige und schöne musikalische Gestaltung der weihnachtlichen Gottesdienste.

Mit der Weihnachtsbotschaft von Propst Petrus wünschen wir ein gesegnetes Fest und Gottes Segen für das neue Jahr 2021:

„Weihnachten bedeutet: Gott hat das Leben des Menschen – Dein Leben, mein Leben – in seinen Höhen und Tiefen angenommen und es damit erlöst.
Was aber bedeutet Erlösung? Ganz einfach – zu wissen: Alles wird letztlich gut!“

Menü